2022.01 Subjektiv ausgewählte Datenschutz-Highlights

Ausgewählte Themen in den Medien zum Datenschutz. Die Auswahl ist völlig subjektiv… Die Quelle steht immer hinter dem kurzem Text. Den Text selbst erreichen Sie durch Anklicken des Links.Für die Inhalte sind die Inhaber des jeweiligen Textes nach dem Link verantwortlich.

UPDATE 11.01.2022 … log4j Lücke in einer Vielzahl von Software – Der Versuch eines Überblicks

Update vom 11.01.2022 Artikel bei Inside-IT.ch: Log4j: Noch gar nicht viel passiert, aber… Links siehe unten. Update vom 10.01.2022 Artikel bei Datensicherheit.de: Log4j: US-Behörden drängen Unternehmen zur Behebung der Sicherheitslücke Links siehe unten. Update vom 05.01.2022 Artikel bei Heise: Log4j – warum Open Source kaputt ist Links siehe unten. Update vom 23.12.2021 Artikel bei Golem: …

Datenschutz und Datensicherheit: Wer sind die wirklichen Angreifer?

Nach der Veröffentlichung der Snowden-Papiere über die Tätigkeiten der Geheimdienste machte sich bei vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) eine Resignation und Abstumpfung breit, was das Thema Datenschutz und Datensicherheit angeht. Jetzt ist ein ähnliches Verhalten bei den Angriffen mit den Verschlüsselungstrojanern zu beobachten. Typische Aussagen sind “Ach, uns wird es nicht treffen. Wir sind …

EuGH-Vorlage: Dürfen Bußgelder gegen Unternehmen verhängt werden?

Was klingt wie ein schlechter Scherz – hat aber das Potential zum “Hammer”. Ein Bußgeldbescheid in Millionenhöhe einer Aufsichtsbehörde wird von Gerichten kassiert, weil der Bescheid nach der Datenschutzgrundverordnung falsch ausgestellt sei und gegen das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten OWiG verstößt. Die  Staatsanwaltschaft legte umgehend Berufung ein. Das Entscheidung wird durch das Kammergericht Berlin dem Europäischen …

2021.12 Subjektiv ausgewählte Datenschutz-Highlights

Ausgewählte Themen in den Medien zum Datenschutz. Die Auswahl ist völlig subjektiv… Die Quelle steht immer hinter dem kurzem Text. Den Text selbst erreichen Sie durch Anklicken des Links.Für die Inhalte sind die Inhaber des jeweiligen Textes nach dem Link verantwortlich.

Datenschutz: Unternehmen dürfen keinen Einblick in BEM Diagnosen haben

Beim betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) dürfen dem Unternehmen keine Diagnosen und / oder ähnlich sensible Daten ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Betroffenen zugänglich sein. Diese klare Entscheidung zum betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) traf das Landesarbeitsgericht LArbG Baden-Württemberg mit dem Urteil vom 20.10.2021, 4 Sa 70/20. Im Folgenden gehe ich nicht auf den arbeitsrechtlichen Aspekte ein, ob nun …

Ransomware nicht auf dem Schirm? – Datenschutzbehörde prüft anlasslos Unternehmen, Krankenhäuser, Arztpraxen

Im Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht prüft eine neue Stabsstelle kleine und mittlere Unternehmen, kleinere Krankenhäuser, Schulen, Arztpraxen. Dies kann durch Prüfungen vor Ort, im schriftlichen Verfahren oder als Online-Prüfung erfolgen. Aber das soll erst der Anfang von anlasslosen Prüfungen sein… Jetzt könnte man meinen, warum nimmt sich eine Landesdatenschutzbehörde als Überwacher des Umgangs mit personenbezogenen Daten …

Ampel-Koalitionsvertrag: Datennutzung + Datenschutz – Ein Extrakt

Der am 24.11.2021 veröffentlichte Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP hat sehr viele Dinge im Zusammenhang mit der Nutzung von Daten definiert.Die folgenden Punkte sind aus Gründen der Übersichtlichkeit daraus extrahiert. Es dreht sich hier in diesem Blogbeitrag alles rund um das Thema Daten des Koalitionsvertrags. Das Wort Daten kommt alleine 99x …

Homeoffice, mobiles Arbeiten: Die Regelung im Datenschutz

Corona macht es möglich…Kaum vorbei schon wieder da: Beschäftige müssen / sollen wieder in das Homeoffice.Aber es gibt Regeln für den Datenschutz zu beachten. Homeoffice vs. mobiles Arbeiten vs. Telearbeit Oft erklärt – aber ich will es noch einmal klarstellen. Der Begriff „Homeoffice“ ist rechtlich nicht definiert. Und er unterscheidet sich zur Telearbeit. Telearbeit ist …

Urteil: Nicht notwendige Cookies ohne Einwilligung sind ein abmahnfähiger Wettbewerbsverstoß

Das Landgericht Frankfurt urteilte, dass ein nicht korrekter Einwilligungsbanner bei Fehlern ein Verstoß gegen den Wettbewerb ist. Der Betreiber haftet hier für seinen „Cookie“-Banner-Dienstleister. Die Einwilligungs-Banner sind ein wichtiger Baustein im Datenschutz. Zur Zeit kann nur so eine legitime Einwilligung von den Nutzer (den Betroffenen) zur eventuellen Nutzung von mehr als nur technisch notwendigen Cookies …